Hochzeit von Sven und Alina

Am 25. Juni hat Sven in Gütersloh seine Alina geheiratet.
Priester Burkhard Heine hielt die Trauung mit einem Wort aus Kolosser 3, 12-15: „So zieht nun an als die Auserwählten Gottes, als die Heiligen und Geliebten, herzliches Erbarmen, Freundlichkeit, Demut, Sanftmut, Geduld; und ertrage einer den andern und vergebt euch untereinander, wenn jemand Klage hat gegen den andern; wie der Herr euch vergeben hat, so vergebt auch ihr! Über alles aber zieht an die Liebe, die da ist das Band der Vollkommenheit. Und der Friede Christi, zu dem ihr berufen seid in einem Leibe, regiere in euren Herzen; und seid dankbar.“
Das Textwort griff Priester Heine auf, um es mit der Lebenssituation in Zusammenhang zu setzen, die das Brautpaar nun zusammen beginnen würde. Eigenschaften wie die dort erwähnte Freundlichkeit, Demut und Geduld brauche man auch in einer Ehe. Sie seien wie eine Jacke, feste Schuhe – oder notfalls auch mal eine Thermounterhose. Man benötige nie alles zur gleichen, aber alles zu seiner Zeit.
Zumindest die Thermounterhose brauchte an diesem Tag niemand – denn die Trauung fand unter ungewöhnlichen Umständen statt: Weil das Kirchengebäude in Gütersloh-Mitte wegen Baumaßnahmen kurzfristig nicht zur Verfügung stand, wurde der Traugottesdienst an die frische Luft verlegt. So wurde letztlich ein Hof am Stadtrand Schauplatz der Feier. Neben einem Gemeindechor aus Gütersloh-Mitte sorgten dort Alinas Bruder Jannik auf dem Keyboard und dessen Freundin Antonia am Mikrofon für die passende musikalische Untermalung. Die gleißende Sonne trieb dem einen oder der anderen zwischen Fischteich und Weidefläche zwar irgendwann Schweißperlen ins Gesicht, der blaue Himmel aber bot der Trauung eine Kulisse wie aus dem Bilderbuch.
Und überhaupt konnte man sich wettertechnisch offenbar überaus glücklich schätzen: Laut der Fotografin, die auf demselben Hof schon am Vortag bei einer anderen Hochzeit Bilder gemacht hatte, war diese Festgemeinde von einem massiven Gewitter durchnässt worden. Am Folgetag konnten der Regenschirm zuhause bleiben. Um im Bild zu bleiben: nicht der schlechteste Start in eine Ehe.

Text: FS