Konfirmation in der Gemeinde Gütersloh-Mitte

Die Biblische Grundlage des diesjährigen Konfirmations-Gottesdienstes entsprang dem sechzigsten Psalm:
“Mit GOTT wollen wir Taten tun.”
Der Gemeindevorsteher, Priester Volker Sädler, rückte gleich zu Beginn seiner Predigt dieses Wort in den christlichen Kontext. Es geht nicht um Gewalt, nicht um Krieg, denn unser CHRISTUS hat den Krieg gegen das Böse schon längst gewonnen. Es gehe für uns darum, den Kampf gegen das Gottfeindliche, gegen das Böse fortzusetzen. Das können wir dadurch, dass wir mit unserem GOTT – sozusagen zusammen – Taten tun, die Gutes bewirken, Frieden fördern und dem Anderen hilft, egal in welcher Lebenssituation dieser gerade steckt.
Priester Jochen Obbelode, nahm diesen Gedanken auf, und zeichnete für die Konfirmandin das Bild einer Tierherde. Eine Herde würde immer dafür sorgen, dass die „Jungen“ beschützt in der Mitte der Herde in größtmöglicher Sicherheit sind. Das wollen wir als Gemeinde auch für Dich machen: „Du bist nicht auf Dich alleine gestellt, sondern wir stehen fest an Deiner Seite.“, so der Jugendleiter der Gemeinde weiter. Dies war auch gleich beim Vortragen des Konfirmationsgelübdes zu sehen. Die Konfirmandin wurde umrahmt von Jugendlichen der Gemeinde.  
Nach Ende des Gottesdienstes gab es noch eine kleine Überraschung für die Konfirmandin. Mitglieder der Familie sangen, unter Begleitung einer E-Gitarre für sie noch ein Lied.
An dem Gottesdienst  nahmen fast 90 Gemeindemitglieder, Freunde und Gäste teil. Weitere 30 verfolgten den Gottesdienst per Videostream live am Bildschirm, oder per Telefonübertragung.