Segen zur silbernen Hochzeit

Bezirksältester Olaf Koch spendete am 27. Oktober 2019 den Gemeindemitgliedern Karin und Udo Enkemeier den Segen zur silbernen Hochzeit.

Der Bezirksälteste ging zu Beginn seiner Ansprache an das Silberpaar auf dessen Eheschließung ein. Dort wurde Ihnen ein Bauplan mitgegeben, mit dem Textwort “Befiel dem Herrn Deine Wege, er wird’s wohlmachen.”  Diesen Bauplan hätten Sie bis heute beachtet und verspüren können, dass er hält und nicht bricht.

Für die Zukunft gab er Ihnen das Textwort aus dem Brief an die Römer Kapitel 8, Vers 31 mit. “Wenn Gott für uns ist, wer kann gegen uns sein”.

Der Bezirksälteste führte aus, dass der Mensch die Wahl hat, auf welche Seite er sich stellt. Stellen wir uns auf seine Seite, dann ist er mit uns. Was zeichnet seine Seite aus? Der Glaube und die Liebe und dadurch die Gewissheit “Wenn Gotte für uns ist, wer kann gegen uns sein.”

Zum Abschluss legte Bezirksältester Koch dem Silberpaar auch noch ans Herz, Ihren bisherigen Bauplan mit in Zukunft zu nehmen.