Gemeinschaftsaktion zu Ostern

Am Samstag den 6. April kamen alle „Malfreudigen“  der Gemeinde zum Eier bemalen zusammen. Die Eier waren für den Altarschmuck des Ostergottesdienstes, aber auch im besonderen für die Erstellung einer Osterkrone bestimmt.

Die Resonanz war groß. Alle waren mit Eifer bei der Sache, sodass nicht nur die Eier ihre Farbe abbekamen, sondern auch Tische und das eine oder andere Kleidungsstück. Es war herrlich zu sehen, mit welcher Hingabe die Kinder und Erwachsenen ihre Aufgaben wahrnahmen.

Ob mit dem Pinsel oder mit den Händen, es entstanden herrliche Kunstwerke die eine Woche später die mit Grün ummantelte Krone verzierten. Dazu wurden 108 bunt bemalten Eiern benötigt.

Die Osterkrone wurde im Kirchenfoyer aufgehängt, wo sie bis nach Ostern hängen bleibt.

Hintergrundwissen:
Die Osterkrone befindet sich ganz oben auf einem Osterbrunnen. Sie ist das Gegenstück zur Erntedankkrone im Herbst.
Hoffnung, Glaube, Sorge und Dank symbolisieren die vier Streben der Osterkrone.

Während die Erntedankkrone lediglich bunte Bänder schmücken, werden auf die Osterkrone viele aufwändig verzierte Ostereier gesteckt. Die bunten Eier sind dabei ein Symbol für Fruchtbarkeit und gelten als Ursprung des Lebens.

Text E.A.